Erfolg in der Schülerfirma – Erfolg im Beruf

Kurzbeschreibung des Projektes:

Wie entwickelt man ein Produkt? Wie prüft man, ob ein Markt für dieses Produkt vorhanden ist? Und wie vermarktet man ein Produkt nach dessen Produktion? Antworten auf diese und andere Fragen aus dem Wirtschaftsleben können Schülerinnen und Schüler am besten finden, wenn sie es selber ausprobieren und herausfinden. Im Rahmen einer Schülerfirma, die von einem erfolgreichen Unternehmen intensiv begleitet und unterstützt wird, soll SchülerInnen während der Phase der Berufsorientierung diese Möglichkeit geboten werden.

Ziele:

Damit die Gründung der Firma und die Einstellung des Personals möglichst realitätsnah ablaufen, ist es notwendig, ein Patenunternehmen zu finden, deren Mitarbeiter ihr Wissen direkt an die Schüler weitergeben, bspw. indem Einstellungsgespräche der Schülerfirma in Anwesenheit eines Personalverantwortlichen des Patenunternehmens durchgeführt werden. Das Ziel der Projektgruppe ist es, mindestens drei Unternehmen für die Betreuung einer Schülerfirma zu gewinnen. Ein erfolgreiches Pilotprojekt hat es bereits mit der Firma Hydac und der Erweiterten Realschule Am Vopeliuspark in Sulzbach gegeben. Hier wurden Anti-Spickwände hergestellt und an mehrere Schulen verkauft. Eine zweite Schülerfirma wurde an der Erweiterten Realschule Hom-burg initiiert.

Beteiligte Partner:
ERS Sulzbach